UV direkt auf Metall mit Openair-Plasma®

Tuesday, 13.06.2023 - Wednesday, 14.06.2023
60 min
Online
English
Kostenlos

Leider findet derzeit keine aktuelle Version des PlasmaTalks statt.
Nutzen Sie die Gelegenheit und schauen Sie sich die Aufzeichnung an!

Kontaktieren Sie hierzu unseren Experten und frage Sie die Aufzeichnung an

 

Nachhaltigkeit und die Reduzierung von VOC- und CO2-Emissionen gewinnen in der energieintensiven Metallindustrie zunehmend an Bedeutung. Insbesondere die Herstellung und Bedruckung von Metalldosen unterliegt einem hohen VOC- und CO2-Ausstoß. Mit dem Gemeinschaftsprojekt des Lackherstellers ACTEGA, des Dosenherstellers Brasilata und des Oberflächenbehandlungsspezialisten Plasmatreat ist es den drei Partnern gelungen, eine umweltfreundliche Lösung für dieses Problem zu entwickeln.

Besuchen Sie unseren PlasmaTalk "UV direkt auf Metall mit Openair-Plasma®" am 13. Juni 2023 und erhalten Sie einen Einblick in das patentierte System und die daraus resultierten neuen Möglichkeiten.

Gabriel Zaragüeta, Vorstandsvorsitzender von Brasilata und CEO von Brasilata Labs, wird zunächst den Herstellungsprozess von Dosen und die Notwendigkeit einer Schutzschicht auf Metall in diesem Prozess erläutern. Bas Buser, Global Market Segment Manager Printing Applications bei Plasmatreat, gibt anschließend eine Einführung in die Oberflächenbehandlung mit Openair-Plasma®. Erfahren Sie, wie die Plasmatechnologie eine mikrofreie, saubere Metalloberfläche erzeugt. Abschließend erläutert Antonio Galhardo, Chemiker bei ACTEGA, die Herausforderungen bei der Entwicklung eines speziellen Lacks für diese besonderen Anforderungen und zeigt die Vor- und Nachteile der verschiedenen Lackiertechnologien auf.

Nach dem PlasmaTalk wissen Sie mehr über:

  • die Wichtigkeit einer Schutzschicht auf Metall
  • die Vor- und Nachteile konventioneller lösemittelhaltiger Lacke im Vergleich zu UV-Systemen
  • die Erzeugung einer mikrofeinen, sauberen Metalloberfläche, die eine unkomplizierte Benetzung und Haftung von UV-Lacken ermöglicht
  • die Veränderungen in der Dosenindustrie durch den Einsatz der UV-Härtungstechnologie in Kombination mit der Plasmatechnologie.


Dieser kostenlose PlasmaTalk richtet sich an Mitarbeiter aus der Forschung, Entwicklung und Qualitätssicherung sowie an Konstrukteure, Verfahrenstechniker und Anlagenbetreiber in industriellen Prozessen. Der PlasmaTalk dauert ca. 60-70 Minuten und beinhaltet eine Frage- und Antwortrunde. Wenn Sie eine spezielle Frage haben, senden Sie diese bitte vorab an academy@plasmatreat.com, damit wir diese in das Programm aufnehmen können.

Bitte beachten Sie, dass wir aufgrund unseres internationalen Publikums die Zeit in UTC (Coordinated Universal Time) angeben. Bitte überprüfen Sie Ihre Zeitzone mit dem untenstehenden Zeitrechner (TimeCalc).